Auftrag, Leitbild und Team

 

Das DRK-Schul- und Therapiezentrum Raisdorf ist eine Einrichtung zur Eingliederung von Menschen mit Behinderungen in das Leben der Gemeinschaft mit dem Ziel der Wahrnehmung einer weitgehend selbstbestimmten und selbständigen Lebensführung.


Wir arbeiten nach einem ganzheitlichen Ansatz, der auf einer engen Vernetzung aller pädagogischen, pflegerischen, psychologischen und therapeutischen Maßnahmen basiert. Alle Mitarbeiter verfolgen gemeinsame Ziele, die sich an den individuellen Bedürfnissen der Menschen mit Behinderungen und deren spezieller Lebenssituation orientieren. Priorität genießt dabei, das höchste Maß an Selbständigkeit für jeden einzelnen Schüler und Bewohner zu ermöglichen.


Wir wollen die geistigen, seelischen und körperlichen Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen mit Behinderungen so fördern, dass für sie ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben in unserer Gesellschaft möglich wird.

Die Grundsätze des Deutschen Roten Kreuzes und das Schulgesetz sowie die Lehrpläne des Landes Schleswig-Holstein bilden das Fundament für unsere tägliche Arbeit. Unser Handeln wird vom Prinzip gegenseitiger Achtung und Wertschätzung geprägt.

Unser Team

Neben dem Kollegium des Landesförderzentrums körperliche und motorische Entwicklung Schwentinental, das sich aus Sonderpädagogen, Sozialpädagoginnen und Realschullehrer/innen zusammensetzt, arbeiten im Schul- und Therapiezentrum Raisdorf viele Mitarbeiter/innen unterschiedlicher Fachrichtungen interdisziplinär zusammen.

      • Ergotherapeuten
      • Physiotherapeuten
      • Logopäden
      • Psychologen
      • Sozialpädagogen
      • Heilpädagogen
      • Erzieher
      • Ärzte
      • Heilerziehungspfleger
      • Gesundheits- und Krankenpfleger
      • Pflegehelfer und Pflegehilfskräfte 
      • technisches Personal
      • Köche, Diätassistenten und Küchenhelfer
      • Hauswirtschaftspersonal
      • junge Frauen und Männer im Freiwilligen Sozialen Jahr

Für die Koordination sind die Geschäftsführung und die Schulleitung verantwortlich. Hierbei werden Sie von den Bereichsleitungen Wohnen, Therapie, Pflege und Verwaltung unterstützt.