Häufige Fragen und Antworten zur Landesförder-
zentrum körperliche und motorische Entwicklung

Klassenzimmer

Sind die Abschlüsse der Schule "echt" und mit denen anderer Schulen vergleichbar?

Das Landesförderzentrum körperliche und motorische Entwicklung ist eine staatliche Schule. Alle Abschlüsse sind mit den Abschlüssen der allgemeinen Schulen vergleichbar. Dies gilt insbesondere für die Bildungsgänge Hauptschule und Realschule.

Wie viele Jahre können Schüler die Schule besuchen?

Es gelten im Allgemeinen die gleichen Bestimmungen wie an Regelschulen, um den Abschluss der jeweiligen Schulart zu erreichen. Werden die gesetzten Ziele in den einzelnen Bildungsgängen in der Regelzeit nicht erreicht, so kann sie Schulbesuchszeit auf Antrag der Erziehungsberechtigten verlängert werden. Besondere  behinderungsspezifische Fragestellungen während der Schullaufbahn werden über den Förderplan und die Regelungen zum Nachteilsausgleich erfasst.

Werden auch Schüler mit zusätzlichen Seh- und Hörschädigungen aufgenommen?

Diese Schüler und Schülerinnen werden auch aufgenommen. Die Schule arbeitet eng mit dem Landesförderzentrum Sehen und dem Landesförderzentrum Hören in Schleswig zusammen.

Kann man von einem Bildungsgang in den andern wechseln?

Wird von der Klassenkonferenz auf der Basis eines Sonderpädagogischen Gutachtens festgestellt, dass die Förderung in einem anderen Bildungsgang mehr Erfolg verspricht, wird der betreffende Schüler bzw. Schülerin in Abstimmung mit den Eltern dem entsprechenden Bildungsgang auf Probe zugewiesen. Stellt sich die Maßnahme als richtig heraus, erfolgt die endgültige Zuweisung.

Wo und wie machen die Schüler ihre Hausaufgaben?

Hausaufgaben können sowohl im Wohnbereich als auch in der Schule gemacht werden. Die meisten Schüler ziehen den Schulbereich vor, da dort die speziellen Arbeitsmittel (z. B. Computer) vorhanden sind. Außerdem stehen dort zur Unterstützung und Beratung ErzieherInnen zur Verfügung.

Welche Fächer werden unterrichtet?

Der Fächerkanon entspricht dem der Regelschulen.

Gibt es Sport– und Schwimmunterricht?

Alle Schüler nehmen regelmäßig am Sport und am Schwimmen teil.

Gibt es eine spezielle Lese-/Rechtschreibförderung?

Die Lese-/Rechtschreibförderung ist in den Unterricht integriert. Grundlage ist der "Kieler Leseaufbau" mit Lautgebärden.

Schule und Therapie - wie arbeiten sie zusammen?

Das integrierte Konzept sieht vor, dass Unterricht und Therapie sich unterstütend aufeinander beziehen und ergänzen, um Überlastungen und Fehlbelastungen zu vermeiden. Eine Abstimmung der organisatorischen und inhaltlichen Pläne geschieht immer zu Beginn eines Schuljahres.

Kann mein Kind am PC arbeiten?

Je nach Zielsetzung stehen den Schülern und Schülerinnen unterschiedliche Computer zur Verfügung.

Erhalten Ganztagsschüler ein Mittagessen? - Wo wird gegessen?

Die Ganztagsschüler essen zusammen mit ihren Betreuern in einem besonderen Bereich der Schule.

Wie sehen die Ferienregelungen aus?

Die Ferientermine entsprechen denen an den Regelschulen in Schleswig-Holstein. 

Nähere Informationen zur Schule erhalten Sie von Herrn Dräger: 04307-909301

 

 

Zurück zur Auswahlseite der häufigen Fragen und Antworten